Bereits die ersten Bilder des „Franzosen in spe“ erinnern an das Batmobil. Denn hier vereinen sich Eigenschaften, die in anderen Konzepten vermisst werden. Dieses Fahrzeug kommt griffig, aber schnittig daher, futuristisch und dabei strassentauglich. Der Quartz ist für das Gelände und daher robust gemacht, wirkt aber gleichzeitig abgehoben und fast schon schwerelos. Das alles gibt es in einem Hochleistungspaket mit ordentlich viel PS – wann kann man Probe fahren?

Mit 500 PS durch die Zukunft “quartzen”

Die 500 PS-Motorisierung resultiert aus einem Plug-In-Hybrid-Antriebsstrang. Dieser wiederum besitzt einen Vierzylinder-Benziner und zwei Elektromotoren. Zusammen mit einer Sechsgang-Automatik bietet der Verbrenner Weltspitzenniveau mit einem Drehmoment von 330 Nm und einer spezifischen Leistung von fast 170 PS/l. Der Fahrer hat die Wahl zwischen drei Modi: dem emissionsfreiem Fahren für maximal 50 km, einem „Route“-Modus, in dem der Verbrennungsmotor mit dem Elektromotor der Vorderachse arbeitet und einem „Race“-Betrieb, der alle Motoren nutzt, um das gesamte Kraftpaket des Quartz nutzen zu können.

350mm Bodenfreiheit für das Extra an Fahrspass

Die gute Strassenlage durch 305 mm breite Reifen wird durch eine Verbundstruktur aus geklebten Elementen ergänzt, die den Quartz leicht und schnell machen. Dazu kommt seine Bodenfreiheit von 300 bis 350 Millimetern, die ihn für Geländetouren Luft geben. Dieser Peugeot ist robust und leistungsstark mit einer SUV-Karosserie und dem Innenleben einer Limousine.

Peugeot Concept Car Quartz  Peugeot Concept Car Quartz

Ein paar gewitzte Features des 4×4-Zukunftlers sind – last, but not least – elektrisch einziehbare Trittbretter und gegenläufig schräg öffnende Flügeltüren (hier stört kein B-Holm). Darüber hinaus glänzt der Quartz im Innenraum mit natürlichen Werkstoffen wie Basaltgestein und Recyceltem, wie Stoff aus wiederverwerteten Wasserflaschen.

Mit diesen Daten bleibt nur noch zu sagen: Wir von 4x4Schweiz freuen uns auf den Quartz!

 

 

image_pdfPDF