Peugeot hat den 2008 DKR für die Rallye Dakar 2016 grundlegend überarbeitet. Er ist jetzt breiter, schneller, flacher und stärker.

Der neue Wüstenlöwe trägt stolz die Farben aller Partner des Dakar-Projektes. Erstmals wird das Dach der Peugeot 2008 DKR16 silberfarben sein, um das intensive Sonnenlicht während des argentinischen Sommers zu reflektieren, in dem Temperaturen von mehr als 50 Grad Celsius erreicht werden können.

Peugeot hat den 2008 DKR für die Rallye Dakar 2016 grundlegend überarbeitet. Er ist jetzt breiter, schneller, flacher und stärker.

Die neuen Abmessungen haben die Gewichtsverteilung deutlich verändert. So befinden sich beispielsweise die Ersatzräder nun in den Seitenkästen, wodurch der Schwerpunkt gesenkt und das Handling verbessert wurde. „Wenn das Fahrzeug so gut funktioniert, wie es aussieht, dann werden wir ein starkes Jahr haben“, sagte Bruno Famin, Direktor von Peugeot Sport. „Mit seiner endgültigen Beklebung sieht der Peugeot 2008 DKR16 schon im Stand schnell aus. Jetzt liegt es an uns, dass wir als Team dies auch umsetzen.

Das Peugeot Dream-Team dürfte dem Rallye interessierten Leser bestens bekannt sein: Sébastien Loeb, Stéphane Peterhansel, Cyril Despres und Carlos Sainz. Sie kämpfen vom 2.–16. Januar bei der 38. Rallye Dakar in Argentinien und Bolivien um den Sieg.

Peugeot hat den 2008 DKR für die Rallye Dakar 2016 grundlegend überarbeitet. Er ist jetzt breiter, schneller, flacher und stärker.

Mehr zur Rallye Dakar auf 4x4Schweiz lesen Sie hier…

image_pdfPDF